Filter

Bretz Dornfelder QbA lieblich
Weingut Ernst Bretz - Bechtolsheimer Petersberg Dornfelder QbA lieblich - BechtolsheimDas Dorf Bechtolsheim liegt im Herzen von Rheinhessen am Fuß des Petersberg, von dem man einen ausgezeichneten Blick über die Gegend hat. Ein altes Steinrelief, gefunden in einem der Weingärten der Familie Bretz, zeugt von den früheren Grundbesitzern: Im 17. Jahrhundert gehörte das Land einem Mainzer Nonnenkloster. Seit 1721 jedoch ist es in der Hand der Familie Bretz, heute vertreten durch Ernst Bretz und seine Söhne Horst und Harald. Begünstigt durch Klima und Bodenstruktur, jedoch ohne klangvollen Namen großer Lagen, hat man sich auf die Herstellung von qualitätvollen Weinen zu moderaten Preisen entschlossen. Eine besondere Spezialität der Familie ist die risikoreiche Erzeugung von Eiswein. VERKOSTUNGSNOTIZ: ein vollmundiger, samtiger und milder Rotwein mit ausgeprägtem Aroma der feine Fruchtgeschmack steht im Vordergrund, dazu kommen elegante Substanz und füllige, würzige Wärme; Lagerfähigkeit: 3-5 Jahre - ideale Trinktemperatur: 17-20°C 100% Dornfelder Qualitätswein, sandiger Lös-Lemboden Analysedaten: Säure 5,9 g/l * Restzucker: 52,6 g/l Ein unproblematischer Wein, der zu fast allen Gelegenheiten passt und zu fast allen Speisen getrunken werden kann. Er passt z.B. zu dunklen Fleischgerichten und vegetarischen Gerichten sowie zu allen Käsesorten Bei dieser Traube handelt es sich um eine 1955 in Deutschland gezüchtete Rebe aus Helfensteiner und Herold, benannt nach Imanuel Dornfelder, dem Gründer der Weinbauschule. Dieser vollmundige, samtige und milde Rotwein hat ein ausgeprägtes Aroma. Ein Wein mit fruchtig eleganter Substanz und fülliger würziger Wärme. Der feine Fruchtgeschmack steht im Vordergrund. Die Struktur, die Aromenvielfalt (nach Brombeeren und Holunder) und Kraft verleiht dem Weine eine fast unverwechselbare Art. Der "Winzer des Jahres" 2013/2014 kommt aus Rheinhessen: Das Weingut Ernst Bretz in Bechtolsheim ist ein Mehrgenrationenwerk. Engagement und Rückhalt faszinieren; die Fangemeinde ist weit über die ganze Republik verstreut und reicht bis nach Übersee. Die Liason von Traditionspflege und Modernisierung ist das Erfolgsrezept für eine Familie, die das Profil von Rheinhessen seit Jahrzehnten geschärft hat. Den Titel "Winzer des Jahres" darf Bretz führen, nachdem 2013 eine große Menge seiner Weine mit Medaillen ausgezeichnet wurden. Davon waren alleine 60 Medaillen in Gold - ein Rekordwert, der dem Weingut bei der DLG-Bundesweinprämierung den höchsten Platz sicherte.

6,95 €*
Prinz von Hessen Steckenpferd Riesling Spätlese
Feingliedrig und gleichzeitig saftig präsentiert sich das Steckenpferd. Die Farbe ist hellgelb. Der Duft verführt mit saftigen Fruchtaromen in Richtung von reifem Boskop, etwas Aprikose und einem Hauch rosa Grapefruit. Am Gaumen sind die feine Säure und der saftige Schmelz in wunderbarem Einklang. Im Finale wiederholen sich die Aromen des Duftes und verbinden sich mit der Restsüße zu einem erfrischenden Geschmackserlebnis.

Inhalt: 0.75 Liter (30,00 €* / 1 Liter)

22,50 €*
Köwerich Riesling Spätlese Für Träumer und Helden
Weingut Nick Köwerich - Leiwen/MoselDieser Riesling wächst rund um den Weinort Leiwen, der Wein für alle Tage und Lagen des Lebens. "Wir empfehlen ihn als Sommerwein - für den Genuß unter freiem Himmel. An unbeschwerten Abenden, wenn die Zeit davon fliegt und der Abend viel zu schnell vorüber ist, könnte das am Köwerich Riesling liegen." so das Credo des WinzersDer Weinbauingenieur Nick Köwerich ist einer der Pioniere der Wiederentdeckung des malolaktischen Ausbaues, der vor hundert Jahren an der Mosel sehr erfolgreich praktiziert wurde.Der Jungwinzerer läßt seinen Weinen viel Zeit auf der Hefe im Fass. Dadurch wird deren Säure dezent und die feinen Riesling-Aromen können sich frei entfalten. Köwerich empfiehlt seine Rieslinge besonders als Essenbegleiter. "Malolaktische drängen sich nicht in den Vordergrund, zarte Aromen werden nicht plump übertönt, sondern zärtlich betont", so das Credo des Winzers. Diese Weine sind harmonisch, sie machen nicht "satt" sondern einfach Lust auf mehr.....

13,95 €*
Josef Brigl Goldmuskateller IGP
Südtirol - Weinkellerei Josef Brigl - liebliche Spezialität aus Südtirol Der Goldmuskateller ist ein feiner, aromatischer Dessertwein mit gelb- bis goldgelber Farbe, angenehm nach Muskat duftendem Geruch und ausgeprägt süßem Geschmack. Reminiszenzen an Zitrusfrüchte und Bratäpfel sind häufig.EMPFEHLUNG: Diesen Dessertwein genießt man zu Krapfen, Strudel und KuchenRestzucker: ca. 30g/l VERKOSTUNGSNOTIZ: elegante Süße - aus sonnengereiften Trauben aromatischer Dessertwein mit einem Schuss Aufmostung der Goldmuskateller ist ein feiner, aromatischer Dessertwein mit gelb- bis goldgelber Farbe, angenehm nach Muskat duftendem Geruch und ausgeprägt süßem Geschmack. Reminiszenzen an Zitrusfrüchte und Bratäpfel sind häufig. nach kurzer Kaltmazeration findet die Gärung bei kontrollierter Temperatur im Edelstahltank statt mit biologischem Säureabbau, sowie Ausbau in Edelstahl.

11,50 €*
Bretz Spätburgunder rosé Eiswein
Der Spätburgunder wird auch Pinot Noir, Pinot Nero, Blauburgunder oder Cleyner genannt und wurde wahrscheinlich von den Römern angepflanzt. Es handelt sich um eine Rebe von hoher Bedeutung innerhalb der Weinwelt, weshalb sie als Edelrebe bezeichnet werden kann. Diese Rarität, die Familie Bretz bei mindestens - 8 °C geerntet hat, bildet einen absoluten Höhepunkt und das Glanzlicht eines großen Jahrganges. Die hohe Konzentration seiner Inhaltsstoffe verleiht diesem Wein jahrzehntelange Haltbarkeit. VERKOSTUNGSNOTIZ: Köstlich ist sein harmonisches Süße-Säüre-Spiel. in der Farbe kräftiges Lachsrosa Lage: Bechtolsheimer Homberg Beeindruckend sind für den Genießer Aromen, die uns an reife Walderdbeeren erinnern! Pur genossen, ist er ein beeindruckendes Erlebnis. Aber auch zu Süßspeisen oder zu cremigem Doppel-Rahmkäse schmeckt er vorzüglich. Trinktemperatur: 9-11°C - Alkohol: 8,0 % Vol. - Säure: 10,5 g/l, Restzucker: 183,3 g/lA - ein edelsüßer Wein Das Dorf Bechtolsheim liegt im Herzen von Rheinhessen am Fuß des Petersberg, von dem man einen ausgezeichneten Blick über die Gegend hat. Ein altes Steinrelief, gefunden in einem der Weingärten der Familie Bretz, zeugt von den früheren Grundbesitzern: Im 17. Jahrhundert gehörte das Land einem Mainzer Nonnenkloster. Seit 1721 jedoch ist es in der Hand der Familie Bretz, heute vertreten durch Ernst Bretz und seine Söhne Horst und Harald. Begünstigt durch Klima und Bodenstruktur, jedoch ohne klangvollen Namen großer Lagen, hat man sich auf die Herstellung von qualitätvollen Weinen zu moderaten Preisen entschlossen. Eine besondere Spezialität der Familie ist die risikoreiche Erzeugung von Eiswein. Der "Winzer des Jahres" 2013/2014 kommt aus Rheinhessen: Das Weingut Ernst Bretz in Bechtolsheim ist ein Mehrgenrationenwerk. Engagement und Rückhalt faszinieren; die Fangemeinde ist weit über die ganze Republik verstreut und reicht bis nach Übersee. Die Liason von Traditionspflege und Modernisierung ist das Erfolgsrezept für eine Familie, die das Profil von Rheinhessen seit Jahrzehnten geschärft hat. Den Titel "Winzer des Jahres" darf Bretz führen, nachdem 2013 eine große Menge seiner Weine mit Medaillen ausgezeichnet wurden. Davon waren alleine 60 Medaillen in Gold - ein Rekordwert, der dem Weingut bei der DLG-Bundesweinprämierung den höchsten Platz sicherte.

27,50 €*
Domdechant Werner Hochheimer Riesling Auslese
Domdechant Werner - Rheingau, Hochheim am Main - Mitglied im Verband deutscher Prädikatsweingüter (VDP), Winery of the Year New York 2006 Ein edelsüßer Wein von immenser Kraft. In der Nase der Duft von Pfirsich, Aprikose, sowie reiche Honig- und Ananasaromen und weitere exotische Früchte sehr gute Balance zwischen Süße und Säure die Struktur ist dicht, der Abgang lang und geschmeidig 1780 erwarb der Vater des Mainzer Domdechanten Dr. Franz Werner vom Grafen York das Hochheimer Weingut. Der malerische Gutshof mit seinen 12 ha Rebfläche in bester Südlage befindet sich seit 7 Generationen im Familienbesitz. Dank der kalkreichen Böden und des günstigen Mikroklimas ist der Riesling hier stets gehaltvoll, extraktreich, mit abgerundeter, reifer Säure.

32,50 €*
Lafleur Mallet Sauternes AC
Sauternes - SÜSSWEIN VERKOSTUNGSNOTIZ: Brillantes Goldgelb im Bukett nach karamellisierten Früchten, Honig und Vanille pikant, schöner Botritiston, saftig, cremig Rebsorten: 50% Semillon, 20% Sauvignon blanc, 30% Muscadelle

15,95 €*
Vicchiomaggio Il Santo Vino da Dessert
Toskana - Greve in Chianti - Süßwein zum Dessert - Il Santo di Vicchiomaggio

17,95 €*
Chateau Guiraud 1994 Sauternes
1er Cru Classé Sauternes - SÜSSWEIN VERKOSTUNGSNOTIZ: intensive Farbe in der Nase angenehm süßlich und ausladend ein Hauch von Lorbeere sehr süß im Geschmack, pikante Extraktnote

55,50 €*
Bretz Spätburgunder Spätlese mild
Weingut Ernst Bretz - Spätburgunder Spätlese Bechtolsheimer Petersberg - Rheinhessen VERKOSTUNGSNOTIZ: Der Spätburgunder wird auch Pinot Noir, Pinot Nero, Blauburgunder oder Cleyner genannt wurde wahrscheinlich bereits von den Römern angepflanzt. Es handelt sich innerhalb der Weinwelt um eine bedeutungsvolle Rebe, weshalb sie als Edelrebe bezeichnet werden kann. Analysedaten: Säure: 5,6 g/l * Restzucker: 75,1 g/l Geschmacksrichtung: mild Dieser vollmundige Rotwein präsentiert sich als leichter, fruchtiger Wein mit dem Bukett von reifen Beeren. Es ist ein Rotwein mit verhaltener Säure. Dieser ausgefallene Rotwein ist eine Spezialität, die nicht jedes Jahr geerntet werden kann. Hier schenkt uns die Natur bei später Lese einen ausdrucksvollen Wein mit Fülle und Harmonie. Auffallend sind feine Aromen, die an Mandeln und reife Johannisbeeren erinnern. Es ist ein Wein zum Genießen und sollte bei jedem festlichen Anlass einen Platz finden. durch seine samtige Art des Burgunders ist es ein Wein zum Genießen, wobei er einen festlichen Anlass zu einem Erlebnis werden lässt. Er passt hervorragend zu Fleischgerichten, Kartoffel- und Gemüsegerichten wie Gratins uvm.Dieser ausgefallene Rotwein ist eine Spezialität, die nicht jedes Jahr geerntet werden kann. Hier schenkt uns die Natur bei später Lese einen ausdrucksvollen Wein für Fülle und Harmonie. Auffallend sind feine Aromen, die an Mandeln und reife Johannisbeeren erinnern. Es ist ein Wein zum Genießen und sollte bei jedem festlichen Anlass eine Platz finden. Über das Weingut Ernst Bretz Das Dorf Bechtolsheim liegt im Herzen von Rheinhessen am Fuß des Petersberg, von dem man einen ausgezeichneten Blick über die Gegend hat. Ein altes Steinrelief, gefunden in einem der Weingärten der Familie Bretz, zeugt von den früheren Grundbesitzern: Im 17. Jahrhundert gehörte das Land einem Mainzer Nonnenkloster. Seit 1721 jedoch ist es in der Hand der Familie Bretz, heute vertreten durch Ernst Bretz und seine Söhne Horst und Harald. Begünstigt durch Klima und Bodenstruktur, jedoch ohne klangvollen Namen großer Lagen, hat man sich auf die Herstellung von qualitätvollen Weinen zu moderaten Preisen entschlossen. Eine besondere Spezialität der Familie ist die risikoreiche Erzeugung von Eiswein. Der "Winzer des Jahres" 2013/2014 kommt aus Rheinhessen: Das Weingut Ernst Bretz in Bechtolsheim ist ein Mehrgenrationenwerk. Engagement und Rückhalt faszinieren; die Fangemeinde ist weit über die ganze Republik verstreut und reicht bis nach Übersee. Die Liason von Traditionspflege und Modernisierung ist das Erfolgsrezept für eine Familie, die das Profil von Rheinhessen seit Jahrzehnten geschärft hat. Den Titel "Winzer des Jahres" darf Bretz führen, nachdem 2013 eine große Menge seiner Weine mit Medaillen ausgezeichnet wurden. Davon waren alleine 60 Medaillen in Gold - ein Rekordwert, der dem Weingut bei der DLG-Bundesweinprämierung den höchsten Platz sicherte.

10,95 €*
Rocca delle Macie Vin Santo Colli del chianti classico DOC
Vin Santo del Chianti classico DOC - Toskana - Castellina in Chianti - süß - Süßwein VERKOSTUNGSNOTIZ: Nach alter toskanischer Tradition wird der Vin Santo von Rocca delle Macie aus einem Traubenmix von Trebbiano Toscano und Malvasia gekeltert. Die überreifen Trauben werden zunächst getrocknet und danach wird der Most in die traditionellen 200l Fässer gefüllt. Dort muß er mindestens 3 Jahre lagern, nur so erreicht er den hohen Alkoholgehalt und Zuckeranteil. Dieser Wein wird in der Toskana als Dessertwein getrunken. Über das Weingut Rocca delle Macie ist ein junges und dynamisches Weingut, das innerhalb kürzester Zeit schon zu den bedeutenden und wichtigen Weingütern der Toskana zählt. Im Jahre 1973 entschied Italo Zingarelli sich seinen Lebenstraum zu erfüllen, indem er das Landstück \"Le Macie\" mit ca. 85 Hektar kaufte, um dort den Weinbaubetrieb Rocca delle Macie im Herzen des Chianti zu gründen. 1978 präsentierte Rocca delle macie die ersten Weine auf dem nationalen und internationalen Markt, weltweit erhielten sie sofort große Anerkennung und Prämierungen. Die Liebe und Passion zu Wein und der Toskana wurde von Italo Zingarelli an seine Tochter Sandra und seine beiden Söhne Fabio und Sergio weitergegeben. Sergio, der heutige Geschäftsführer, begann 1985 seinen Vater bei der Arbeit auf Rocca delle Macie zu unterstützen. Sein Tätigkeitsschwerpunkt war die internationale Vermarktung von Rocca delle Macie Weinen. Durch sein Engagement brachte Sergio Zingarelli den väterlichen Betrieb sehr schnell auf internationales Niveau. 1989 übernahm Sergio die Geschäftsleitung, unterstützt von seiner Ehefrau Daniela. Die Gesamtgröße von Rocca Delle Macie ist zum heutigen Zeitpunkt ca. 600 Hektar Land, wovon 200 Hektar mit Wein und 80 Hektar mit Oliven bepflanzt sind. Dieses verteilt sich auf folgende Weingüter die sich im Besitz von Rocca delle Macie befinden - Le Macie, Sant'Alfonso, Fizzano und Le Tavolelle im Gebiet des Chianti Classico, sowie Campomaccione und Casamria in der Maremma, dem Gebiet des Morellino di Scansano.

27,50 €*
Bretz Riesling Eiswein
Weingut Ernst Bretz - Bechtolsheimer Petersberg Riesling Eiswein - RheinhessenDiese Rarität, die Familie Bretz bei - 8°C bei Eis und Schnee geerntet hat, bildet einen absoluten Höhepunkt und das Glanzlicht eines großen Jahrganges. Durch das Gefrieren der Beeren konnte eine besondere Konzentration der Aromen nach Pfirsich und Passionsfrucht und Extrakte entstehen. in der Farbe goldenes Geld, honigfarben Durch die angenehme Säure bekommt der Wein einen unverwechselbaren Charakter. Er besticht durch das ausgewogenen Säure-Süße-Spiel, wodurch der Eiswein jahrzentelang haltbar ist. Diese Rarität, die wir bei -8° Celsius bei Eis und Schnee geerntet haben, bildet einen absoluten Höhepunkt und das Glanzlicht eines großen Jahrganges. Durch das Gefrieren der Beeren konnte eine besondere Konzentration der Aromen und Extrakte entstehen. Lagerfähigkeit: ideal zum Lagern als Jubiläumswein - mind. 15 Jahre - Alkohol: 7,0 % Vol. - Säure: 8,0 g/l, Restzucker: 181,9 g/l - ideal zu Creme Karamell oder Blauschimmelkäse - oder einfach als Aperitif! ein überraschungsvoller Aperitif- oder Dessertwein, mit dem Sie Ihre Gäste sicher beeindrucken werden. Pur genossen ist er ein beeindruckendes Erlebnis. Auch mit Speisen ist er ein Genuss. Probieren Sie ihn einmal mit Apfeldessert oder Creme Karamell. Vorzüglich schmeckt er zu cremigem Doppelrahmkäse oder mildem Blauschimmelkäse Über das Weingut Ernst Bretz Das Dorf Bechtolsheim liegt im Herzen von Rheinhessen am Fuß des Petersberg, von dem man einen ausgezeichneten Blick über die Gegend hat. Ein altes Steinrelief, gefunden in einem der Weingärten der Familie Bretz, zeugt von den früheren Grundbesitzern: Im 17. Jahrhundert gehörte das Land einem Mainzer Nonnenkloster. Seit 1721 jedoch ist es in der Hand der Familie Bretz, heute vertreten durch Ernst Bretz und seine Söhne Horst und Harald. Begünstigt durch Klima und Bodenstruktur, jedoch ohne klangvollen Namen großer Lagen, hat man sich auf die Herstellung von qualitätvollen Weinen zu moderaten Preisen entschlossen. Eine besondere Spezialität der Familie ist die risikoreiche Erzeugung von Eiswein. Der "Winzer des Jahres" 2013/2014 kommt aus Rheinhessen: Das Weingut Ernst Bretz in Bechtolsheim ist ein Mehrgenrationenwerk. Engagement und Rückhalt faszinieren; die Fangemeinde ist weit über die ganze Republik verstreut und reicht bis nach Übersee. Die Liason von Traditionspflege und Modernisierung ist das Erfolgsrezept für eine Familie, die das Profil von Rheinhessen seit Jahrzehnten geschärft hat. Den Titel "Winzer des Jahres" darf Bretz führen, nachdem 2013 eine große Menge seiner Weine mit Medaillen ausgezeichnet wurden. Davon waren alleine 60 Medaillen in Gold - ein Rekordwert, der dem Weingut bei der DLG-Bundesweinprämierung den höchsten Platz sicherte.

22,90 €*