Big Peat Whisky Christmas Edition 2019

59,90 €*

Inhalt: 0.7
Produktnummer: BIPE2019
Whisky
Land: Schottland
Region: Islay
Volumenprozent: 54,60%
Hersteller/Weingut: Douglas Laing & Co. Ltd,. Douglas House 18, Lynedoch Crescent Glasgow G3 6EQ, Vereinigtes Königreich
Produktinformationen "Big Peat Whisky Christmas Edition 2019"

Big Peat Christmas Edition ist ein Islay Blended Malt Whisky in limitierter, weihnachtlicher Auflage

Islay Blended Malt Whisky – 54,6%

Santa Peat is coming to town“ - Nur die besten Single malts von Islay wurden hier vereint. Unter anderem finden sich Malts von Ardbeg, Caol Ila, Bowmore und sogar Port Ellen in diesem Blended Malt.

Limitierte Weihnachtsedition in Fassstärke

Related products

Big Peat Whisky Christmas Edition 2017
Big Peat Christmas Edition ist ein Islay Blended Malt Whisky in limitierter, weihnachtlicher Auflage Islay Blended Malt Whisky – 54,6% „Santa Peat is coming to town“ - Nur die besten Single malts von Islay wurden hier vereint. Unter anderem finden sich Malts von Ardbeg, Caol Ila, Bowmore und sogar Port Ellen in diesem Blended Malt. Limitierte Weihnachtsedition in Fassstärke

59,90 €*

Up-sells

%
Scallywag Speyside Blended Malt Whisky
Scallywag - der kleine, süße Strolch - Small Batch Release - Speyside Blended Malt Scotch Whisky Frisch & fruchtig und gleichzeitig würzig & schokoladig - für seinen Blended Malt Scallywag hat Douglas Laing ausschließlich Speyside-Malts aus (unter anderem Macallen, Mortlach und Glenrothes) ausgewählt. TASTING NOTES Bitterschokolade und Fruchtkompott in der Nase Weihnachtskuchen mit feiner Infusion von Gewürzen wie Zimt und Muskat im Nachklang ein famoses Aromenfeuerwerk von Orangenzesten, süßem Tabak und üppigem Früchtkuchen Abgefüllt mit 46%vol., nicht gefärbt, nicht kältegefiltert hat diese handgemachte Klein-Abfüllung dank der Reifung in Bourbon- und spanischen Sherry-Fässern einen faszinierendn Charakter: ein Hauch von Vanille, der mit einer Mischung aus fruchtigem Komplott, dunkler schokolade, aromatischer Orange, Sherrynoten und süßem Tabak verschmilzt. Foxterrier, die Lieblingshunde der Familie Laing, lieferten die Inspiration für Scallywag. Denn die kleinen Strolche "wee Scallywags" sind bekanntlich süß und gleichzeitig frech - Charaktereigenschaften, die sie mit diesem charaktervollen und gleichsam herrlich süßen Blended Speyside Malt teilen. Das Ergebnis: außergewöhnlicher Scotch Malt Whisky - mit einem exzellenten Stammbaum! Beim ISW 2014 konnte Scallywag gleich auf Anhieb die Silber Medaille erobern und bei der San Francisco Spirits Competition 2014 wurde Scallywag sogar mit der Double Gold Medaille ausgezeichnet.

52,90 €* 59,90 €* (11.69% gespart)
Glenrothes 16 Jahre Single Malt Whisky Old Particular
Glenrothes 16 Jahre Single Malt Whisky Old Particular - Douglas Laing Single Casks "Old Particular" TASTING NOTES: langer, frischer Abgang mit Anklängen nach braunem Zucker und Karamell Die Single Malt Spezialitäten von Douglas Laing sind ganz großes Kino. Nur die besten Fässer werden von Fred Laing persönlich ausgewählt. Jedes Fasswird einzeln abgefüllt. Das macht jede Abfüllung einzigaritg, streng limitiert und einfach großartig in Qualität und Charakter. Keine Massenabfüllungen sondern handverlesene Kleinabfüllungen voller Individualität. Schätze auf Flaschen gezogen, mit SingleMalt Whisky, der fast so schmeckt wie vor Ort aus dem Fass. Um allen Charakter des einzelnen Fasses zu enthalten werden die Einzelfassabfüllungen von Douglas Laing nicht gefärbt, nicht kältegefiltert und mit Stärken von 48,4% vol., 51,5% vol. oder sogar ganz unverdünnt abgefüllt. Die hochwertige Ausstattung im viktorianischen Stil unterstreicht diesen Anspruch etwas ganz besonderes zu bieten.

109,90 €*
Black Forrest Single Malt Rothaus Whisky
Black Forrest Single Malt Whisky - sehr limitierte Auflage des deutschen Single Malt Whiskys

69,90 €*
%
Timorous Beastie Blended Malt Whisky
Timorous Beastie ist der neueste Coup aus dem Hause Douglas Laing - ein blended Whisky aus den schottischen Highlands - bestialisch gut eben... Ein Produkt aus der gestalterischen und sensorischen Kreativschmiede von Douglas Laing ist der Timorous Beastie. Die Idee zu dieser graueneinflößenden Bestie hat ihren Ursprung in dem Gedicht "To a Mouse" von Robert Burns, dem berühmten schottischen Dichter der Tavernen und Spelunken. Dieses Hochland-Mäuschen ist eine Ode an die Highlands durch seine wundervolle Kombination aus den besten und typischsten schottischen Highland Malt Whiskys wie Blair Athol, Glen Garioch, The Dalmore und Glengoyne. Typische Aromen von schottischer Heide und wildem Berghonig paaren sich gekonnt mit warmen Noten von edlem Holz, Rosinengebäck und Gewürz zu einem typischen Highlander Charakter. Schnappen Sie sich das Highland-Mäuschen! TASTING NOTES: Aromen schottischer Heide und wildem Berghonig Noten von Holz, Rosinengebäck und Gewürz Hauch von Vanille der mit einer Mischung aus fruchtigem Kompott, dunkler Schokolade, aromatischer Orange, Sherrynoten und süßem Tabakt verschmilzt

49,90 €* 57,50 €* (13.22% gespart)

Cross-sells

Lions Vodka
Lion's Vodka handcraftet in MunichIn einer kleinen Destillerie im Münchner Bezirk Schwabing wird Lion's Vodka in steter Handarbeit gefertigt. Herzog Heinrich der Löwe, machtvoller Stadtgründer aus dem Jahre 1158, stand Pate für diese Schöpfung. Rein, weich und klar trägt Lion's Vodka alle Tugenden eines edlen Vodkas in sich.Leise Noten aus 4 ausgesuchten Getreidesorten - Weizen, Gerste, Roggen und Dinkel - bestimmen den besonderen Charakter des Lion's Vodkas - Munich handcraftet Vodka weitere Produkte dieses Herstellers: The Duke Munich Dry Gin, Max & Daniels Ingwerlikör

26,95 €*
Cognac Baron Otard VSOP
Dieser elegante Cognac in VSOP-Qualität hat große Finesse und gute Länge. In der Nase besitzt er reiche, florale Noten mit einem Hauch von LIndenblättern, Birne, Tabak und Vanille. Er präsentiert sich mit einer tief goldenen, opulenten Farbe. Ein hochwertiger Cognac der ausschließlich Eaux-de-vies der Grande und Petite Champagne kreiert wird - in edler Geschenkbox

Inhalt: 0.7 Liter (49,29 €* / 1 Liter)

34,50 €*
The Duke Munich Dry Gin
Produktionsstätte der "Duke Munich Dry Gin" war ein beschaulicher Hinterhof in München/Maxvorstadt, dort wurde ein eigens zu diesem Zweck angefertigte Destillerie errichtet, wo es im kupfernen Kessel unermüdlich dampft und brodelt. In der Zwischenzeit fand aus Platzgründen eine Verlagerung der Produktion nach Aschheim bei München statt.Ein ganzes Jahr Entwicklungszeit mit zahllosen Rezepturen und Brennverfahren waren vonnöten, bis sich die Brenner Max & Daniel endlich zufrieden stellen ließen. Reichlich Zeit, Liebe und Wacholderbeeren sind dabei in diesen Gin geflossen - nun darf eingeschenkt werden! Über The Duke Munich Dry Gin Ein edles Produkt fängt mit der Auswahl seiner Zutaten an. Die vollmundigen Aromen unbehandelter Wacholderbeeren haben dazu den Auschlag geben. Hierzu kommen Koriander, Zitronenschalen, Angelikawurzel, Ingwer, Lavendelblüten, Kubebenpfeffer und weiter Kräuter (insgesamt 13)....um diesen Gin auszumachen. Für die Abrundung und für den genuin bayerischen Einschlag sorgen Hopfenblüten und Malz.Neben der Auswahl bester Zutaten ist die Destillaton maßgebend für Güte und Geschmack des Gins. Dazu werden Kräuter und Gewürze in einem Alkoholbad angesetzt, die so genannte Mazeration. Anschließend wird das Mazerat in die kupferne Brennblase befördert und bei niedrigen Temperaturen aromaschonend destilliert. Vor der Abfüllung erfolgt eine sorgfältige Filatration, die Reinheit und Klarheit garantiert. Nach einer kurzen Lagerzeit wird der Gin von Hand abgefüllt, etikettiert und verpackt, bevor er die Reise zum Gaumen der Genießer antritt. Hierbei bestimmen Handarbeit und die Herstellung in kleinen Chargen die Güteklasse eines Munich Dry Gin - The DUKE! weitere Produkte dieses Herstellers: The Duke Gin Kleinflasche, Lions Vodka und Max und Daniels Ingwerlikör

Inhalt: 0.7 Liter (46,43 €* / 1 Liter)

32,50 €*
Champagner Bruno Paillard extra brut
Bruno Paillard Champagner Brut Premiere Cuvee - eine Premiere Cuvée aus der 1. Pressung mit 45% Pinot Noir, 33% Chardonnay - sehr geringe Dosage - VERKOSTUNGSNOTIZ: strohgelb in der Farbe, die Chardonnay-Traube ist sehr präsent, ebenso die 1. Pressung; die sehr feine Perlage ist zurückzuführen auf die strenge Selektion der Trauben und auf die lange Reifung; vordergründige Aromen des Chardonnay mit Zitrone und Grapefruit, anschließend erscheinen die Aromen des Pinot Noir mit Kirsche und Johannisbeere. Während sich der Champagner im Glas öffnet ergänzt die Exotik (getrockneten Früchte) des Pinot Meuniers das komplette Aromenrad. Der Brut Premiere Cuvee ist der Ausdruck einer ganzen Region, da die drei Rebsorten aus mehr als 30 Crus für seine Komposition verwendet wurden. Nur aus der ersten Presse vinifiziert, beinhaltet seine Assemblage einen mehrheitlichen Anteil der edelsten Rebsorten: 22% Pinot Meunier gegen 33% Chardonnay und 45% Pinot Noir sowie - je nach Jahren - von 20% bis 50% Reserveweinen. Vor dem Degorgement werden die Flaschen 3 Jahre im Keller gelagert, danach nochmal 3-4 Monate. Es ist ein echter, sehr wenig dosierter Brut (8g/l) - ein authentischer Champagner eben. Farbe von blassem Gold mit sehr elegenter und feiner Perlage in der Nase entwickelt sich zuerst das Aroma von Zitrusfrüchten des Chardonnay: Zitrone, Pampelmuse. danach entfalten sich die für den Pinot Noir typischen Aromen roter Früchte: Johannisbeere, Himbeere, Griotte-Kirsche. An der Luft entwickelt sich die Geschmeidigkeit leicht kandierter, exotischer Früchte des Pinot Meuniers. Im Mund erste Noten von Zitrusfrüchten, Mandeln, getoastetem Brot.... aber auch von Johannisbeergelee, anschließend dunkle Früchte wie Kirsche, Feige und Brombeere. Mit seiner Entwicklung gehen leichte Noten von Pflaumen und Birne einher. Er ist vollmundig - ohne aufdringlich zu sein - und vergeht langsam mit einem klaren Finale: Eleganz, Komplexität deuten präzise auf den Stil von Bruno Paillard hin. Dieser Champagner kann (bis auf das Dessert) ein ganzes Menü begleiten! Bruno Paillard ist 1953 in Reims geboren. Seit 1704 waren eine Vorfahren Winzer und Weinmakler in Bouzy und Verzenay, zwei Grand Cru Lagen der Champagne. 1975 begann er selbst als Weinmakler tätig zu werden. Doch sehr bald hatte er den Traum, einen anderen Champagner zu kreieren, einen sehr reinen, sehr eleganten. So beschloss er, sein eigenes Champagnerhaus zu gründen. Im Januar 1981 ist Bruno Paillard 27 Jahre alt. Gewappnet allein mit seinem Willen, ohne Weinberge, ohne Geld, verkauft er seinen alten Jaguar MK2, der damals als Sammlerobjekt avanciert war. Das war sein Anfangskapital.Wahnsinn! In der Champagne herrscht zu dieser Zeit Protektionsismus, so dass seit fast 100 Jahren kaum ein neues Champagnerhaus entstehen konnte! Und doch haben seine Weine schnell Erfolg und schon 1988 schreibt der berühmte englische Weinkritiker Hugh Johnson: \"Kleines aber prestigevolles junges Champagnerhaus mit hervorragenden seidenweichen Weinen!\"Als er sich 1990 vergrößern möchte, baut Bruno Paillard ein Haus aus Edelstahl, Glas und Holz: drei Materialien als Symbol der drei edlen Behälter des Champagners. Diese hochmoderne Kellerei verbindet die Tradition des Champagners mit den modernsten und qualitativsten Techniken. Heute produziert das Haus etwa 500 000 Flaschen im Jahr, die zu 70 % in mehr als 30 Länder , vor allem in Europa, Asien und Nordamerika, exportiert werden. Überall wo diese Weine präsent sind, werden sie ausschließlich an die gehobene Gastronomie und den traditionellen Weinfachhandel geliefert. Diese selektive Distribution ist durch die Pfelge der Sommeliers und Cavisten eine Qualitätsgarantie für den Endkunden. mehr dazu unter: http://www.champagnebrunopaillard.com/

Inhalt: 0.75 Liter (56,67 €* / 1 Liter)

42,50 €*